Kosten


Gesetzlich Versicherte

Als Privatpraxis kann ich mit den gesetzlichen Krankenkassen nur über das Kostenerstattungsverfahren abrechnen. Die gesetzlichen Kassen übernehmen dann in Ausnahmefällen die entstandenen Kosten.
Hier sind einige Unterlagen zur Beantragung der Therapie notwendig.
Gerne unterstütze ich Sie dabei und erkläre Ihnen die Antragsstellung.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Kostenerstattungsverfahren:

Privat Krankenversicherte / Beihilfe

Vor Beginn der ersten Stunde können Sie sich im Voraus bei Ihrer Kasse sowie der Beihilfestelle erkundigen, wie viele Stunden übernommen werden und welche Unterlagen Sie einreichen müssen. Bei privat versicherten Personen hängt die Anzahl der Therapiestunden von dem Vertrag ab, welchen Sie mit Ihrer Kasse geschlossen haben.
Die Abrechnung mit den Privaten Krankenversicherungen und den Beihilfestellen erfolgt nach der Gebührenordnung für Psychotherapie (GOP).

Selbstzahler

Hierzu muss kein Antragsverfahren bei Ihrer Krankenkasse durchlaufen werden, da Ihnen die Sitzungen privat in Rechnung gestellt werden.
Das Honorar orientiert sich an der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).